Zum Inhalt springen

Über uns

Jens-Martin Loebel

Studierte Informatik und Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo er auch promovierte. Arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Angewandte Medienwissenschaft (Digitale Medien) der Universität Bayreuth. Ist Sprecher des Beirats des wissenschaftlichen Nachwuchses der Gesellschaft für Informatik e. V.

Als Geschäftsführer der bitGilde IT Solutions UG (haftungsbeschränkt) entwickelt er maßgeschneiderte Software-Lösungen und Infrastruktur in den Bereichen Forschung, Bildung und Kultur und wirkt an diversen Digital Humanities Forschungsprojekten mit.

Fachliche Interessen: Langzeitbewahrung unseres digitalen Kulturerbes, Digitale Medien, Computerspielwissenschaften, Unterstützung des Bilddiskurses in den Digital Humanities (Entwickler der Forschungumgebung „HyperImage“), Geolokationsanwendungen sowie Mensch-Rechner-Interaktion / Usability.

Er ist zudem zertifizierter Hypnotiseur, der analytische Tiefenhypnose MTH® nach Dirk Treusch einsetzt, um Menschen beim Auflösen von Selbstbeschränkungen und festgefahrenen Denkstrukturen zu helfen.

 

Carolin Hahn

Studierte Germanistik und Philosophie in Halle, Freiburg i. Br. und Neapel. 2013–2019 Wissenschaftslektorin, Mitgründerin und Geschäftsführerin des Redaktionsbüros Beste Worte GmbH. Seit März 2019 Mitarbeiterin an der Staatsbibliothek zu Berlin, Projekt „Handschriftenportal“ (Öffentlichkeitsarbeit & Datenredaktion).

Sie promoviert nebenberuflich am Deutschen Seminar der Universität Freiburg zu den Gedichten August von Goethes, Sohn Johann W. von Goethes, und liebt die Schatzsuche in alten Überlieferungen sowie das Zugänglichmachen von Wissen und Kulturgeschichte.

Fachliche Interessen: Neuere Literaturgeschichte, Weimarer Klassik, Italienische Reisen, antike Mythologie und Tragödie, Netzwerktheorie, literaturwissenschaftliche Netzwerkanalyse (liNA), digitale Editionen sowie Tools und Programme, die Strukturen schaffen.

In Ihrer Freizeit ist sie Hobby-Botanikerin und baut ein kleines Herbarium auf.