Zum Inhalt springen

Digitale Langzeitarchivierung

Digitale Langzeitarchivierung

Wir leben in einem dunklen Zeitalter. So verschwindet beispielsweise unsere E-Mail-Kommunikation und wird in den meisten Fällen nicht archiviert – Informationen aus Kultur, Politik und Forschung gehen für immer verloren, wenngleich wir noch heute Korrespondenzen aus vergangenen Jahrhunderten einsehen können. Dennoch kann man sagen: Auch in der Geschichte hatten wir mit einem massiven Informationsverlust zu kämpfen, da nur sehr wenige Schriftstücke, Werke, Briefe etc. aufbewahrt wurden und viel vermeintlich Unwichtiges verschwand oder vergessen wurde.

Umso wichtiger ist es, für eine langfristige Verfügbarkeit digitaler Informationen wie Korrespondenzen, Datenbanken und ganzer Webseiten zu sorgen – und in Projekten entsprechende zusätzliche Mittel einzuplanen. Denn mit jedem Update und mit jedem Tag gehen Informationen verloren oder werden nicht mehr abrufbar. Die Forschung zur digitalen Langzeitarchivierung beschäftigt sich genau mit diesem Thema.

Infos zur digitalen Langzeitarchivierung

Spannend? Dann unterstütze uns!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.