Zum Inhalt springen

Tagging / Labeling / Annotieren

Das Wort ‚Tagging‘ bedeutet die Strukturierung von Text, indem Wortgruppen, Einzelwörter oder Wortbestandteile (meist in XML) ausgezeichnet werden. So erhalten beispielsweise Wortarten (bspw. <verb>, Strukturangaben (bspw. <title>) oder Entitäten (bspw. <person>) Labels, die den Ausgangstext maschinenlesbar machen. Die entstehenden strukturierten Daten können nun in anderen Kontexten weiterverwendet werden: So können beispielsweise Figurennetzwerke erstellt oder Register angelegt werden. Die Text Encoding Initiative (TEI) stellt Guidelines bereit, damit WissenschaftlerInnen in die Lage versetzt werden, bei der Auszeichnung von Texten möglichst einheitliche Tag-Sets zu verwenden.

TEI-P5-Guidelindes

ZUM PODCAST

Spannend? Dann unterstütze uns!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.